Sie sind hier: Startseite Aktivitäten Projekte Abgeschlossene Vorhaben

Abgeschlossene Vorhaben

2016


CEISAL, Salamanca


Nación - Región: pertenencias semejantes o competitivas?
Un intercambio entre América Latina y Europa

Taller en el contexto del 8. Congreso Internacional del Consejo Europeo de Investigaciones Sociales de América Latina (CEISAL)
28 de junio hasta 1 de julio 2016
Universidad de Salamanca

En el contexto de los bicentenarios en América Latina, la investigación sobre la formación de las naciones (nation building) experimentó un gran boom. En las discusiones académicas sobre el concepto de los estados nacionales, los debates enfocaban a la nación como comunidad inventada o imaginada (Anderson 1983 y Hobsbawm & Ranger 1983) y al análisis de símbolos y estructuras que crean la unidad. Poca atención recibió el hecho de que el desarrollo de las naciones en América Latina resultó muchas veces de tensiones entre los diferentes regiones que formaban finalmente una nación. Sin embargo, la importancia de la región como magnitud de la comunidad imaginada no se subestima exclusivamente en sentido de la perspectiva histórica. También en la actualidad, el arraigo regional representa un aspecto muchas veces ignorado en las consideraciones de identidades y pertenencias en América Latina. El taller investigará estos aspectos y aspira a una comparación de desarrollos recientes en América Latina y en Europa.


Ponentes:

  • Aarón Grageda Bustamante, Universidad de Sonora, México
  • Jorge González, Benemérita Universidad Autónoma de Puebla, México
  • Guillermo José Mañón Garibay, Universidad Nacional Autónoma de México
  • Andrey Pyatkov, Instituto de América Latina, Academia de Ciencias de Rusia
  • Manuel Nevot Navarro, Universidad de Salamanca
  • Yvone Dias Avelino, Pontificia Universidade Católica de Sao Paulo, Brasil
  • Diana Brenscheid, gen. Jost, Universidad de Sonora, México
  • José Lindomar Coelho Albuquerque, Universidade Federal de Sao Paulo, Brasil
  • Sally Ann Garcia Taylor, CIESAS - Occidente, México
  • Monika Wehrheim, Universität Bonn
  • Antje Gunsenheimer, Universität Bonn
  • Juan David Rojas Guerrero, Universidad Industrial de Santander, Colombia

 

Coordinadores:

  • Dr. Aarón Grageda Bustamante, Universidad de Sonora
  • Dra Antje Gunsenheimer, Universidad de Bonn
  • Dra Monika Wehrheim, Universidad de Bonn

Sitio del Congreso en el web: http://ceisal2016.usal.es/es/


2010-2016


Kompetenznetz Lateinamerika

Das Kompetenznetz Lateinamerika ist ein Zusammenschluss historischer, ethnologischer und soziologischer Institute der Universitäten Köln, Bielefeld und Bonn und zweier EinzelwissenschaftlerInnen aus Münster und Hannover. Finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung erforschen Geistes- und Sozialwissenschaftler in inter- und transdisziplinärer Projektzusammenarbeit die Konzepte „Ethnicity", „Citizenship“ und „Belonging“. Dabei wird unter anderem die Anwendbarkeit dieser Begriffe in der wissenschaftlichen und politischen Praxis in transregionalen Kontexten in den folgenden thematischen Clustern untersucht:

Ethnizität, Citizenship und Belonging in der politischen Kommunikation
Die Bedeutung von Räumlichkeit für die drei Leitbegriffe

Interdependenzen mit anderen Unterscheidungs- und Identitätskategorien

Die Forschungsarbeit des Netzwerks wird durch regelmäßig stattfindende Tagungen und Workshops international implementiert. Ziel des interdisziplinären Netzwerkes ist die strukturelle Stärkung und Erweiterung des institutionellen Rahmens der auf Lateinamerika bezogenen Forschung im Bereich der Regionalstudien sowie die gemeinsame Entwicklung innovativer methodischer sowie theoretischer Ansätze. Das regionale Experten-Netz stellt einen kompetenten Ansprechpartner für in- und ausländische WissenschaftlerInnen, Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit, Politiker und die interessierte Öffentlichkeit dar, die hier auf eine ausdifferenzierte Expertise zu historisch gewachsenen, aktuell brisanten Konfliktlinien in der Entwicklungszusammenarbeit, Politik, Wirtschaft und Kultur Lateinamerikas zugreifen können.

mehr


2014


Internationale Tagung "Border transgressions: mobility and mobilization in crisis"

Zeit und Ort: 08./09. Mai 2014, mittlerer Konferenzraum des ZEF Gebäudes Walter-Flex-Str. 1-3, 53113 Bonn

Experten aus Lateinamerika, Spanien, der Schweiz und Deutschland betrachten Themen zu Migration und sozialen Bewegungen vor dem Hintergrund raum- und netzwerktheoretischer Aspekte.



 


2013


2. Workshop des Kompetenznetzes Lateinamerika Ethnicity, Citizenship, Belonging und Crossroads Asia zum Konzept der "Area Studies"

am 13. Dezember 2013


6. Lateinamerika - Symposium / Latin America Symposium
Landscape Ecology and Biogeography

29.-30. November
Kooperationsveranstaltung zwischen dem ILZ, dem Forschungsmuseum A. König und der Université de Tours.

Ziel der Veranstaltung ist es, Trends und Projekte der grundlagenbezogenen und angewandten ökologischen Forschung in Lateinamerika darzustellen und eine Plattform für zukünftige Kooperationen zu schaffen. Der regionale Fokus schließt ganz Lateinamerika ein, auch die zugehörigen pazifischen Inseln.
 


TALLER INTERNACIONAL - Internationaler Workshop

"La Sostenibilidad en Latinoamérica: Hacia un buen vivir desde una perspectiva interdisciplinaria"


Veranstaltet von der Universidad de Perú in Lima/Peru vom 16. - 18. September 2013

Fotos von der Veranstaltung mit Vertretern des ILZ:

Congreso Perú 1

Congreso Perú 2

 


4. Internationale Kongress des Kompetenznetzes Lateinamerika

 

Dinámicas de inclusión y exclusión en América Latina.
Perspectivas y prácticas de etnicidad, ciudadanía y pertenencia


4. bis 6. September 2013 in Guadalajara/Mexiko in Kooperation mit CUCSH - UdeG und CIESAS-Occidente 

weitere Informationen unter http://www.kompetenzla.uni-koeln.de/guadalajara2013.html

 


1. Workshop  zwischen dem Kompetenznetz Lateinamerika Ethnicity, Citizenship, Belonging und Crossroads Asia

 

"Social Mobilization, Migration and Citizenship" 

17. Juli 2013

Den Bericht finden Sie hier.

 


Tagung "Las Américas - The Americas - Die Amerikas: Tendiendo puentes entre las Américas de hoy y ayer"

 

23. bis 26. Mai 2013
6. Treffen deutschsprachiger Südamerika-, Mesoamerika- und Karibikforscherinnen, eine Veranstaltung der Abteilung für Altamerikanistik der Uni Bonn mit speziellem Workshop-Angebot: "Umweltkonflikte in den Amerikas", Organisatorin Dr. Eva Youkhana, ILZ, am Samstag den 25. Mai.

Das Programm und fortführende Infos finden Sie unter www.amerikas2013.uni-bonn.de

 


Aufführung von "BOMB-IT 2"

Folgeprojekt des mehrfach ausgezeichneten Films "BOMB-IT" des Regisseurs Jon Reiss

17. April 2013 um 19 Uhr im Rahmen der Tagung GraffiCity - Materialized Visual Practices in the Public Urban Spac.

GraffiCity
 


 2012


5. Lateinamerika - Symposium / Latin America Symposium
Neotropics - Challenges for Integrative Ecology

7.-8. Dezember

Kooperationsveranstaltung zwischen dem ILZ, dem Forschungsmuseum A. König und der Université de Tours.

Der bisherige Erfolg dieser seit 2008 durchgeführten Veranstaltung zeigt sich in der großen Resonanz bei vielen Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen ökologischen, biologischen und biogeographischen Fachrichtungen.

Ziel der Veranstaltung ist es, Trends und Projekte der grundlagenbezogenen und angewandten ökologischen Forschung in Lateinamerika darzustellen und eine Plattform für zukünftige Kooperationen zu schaffen. Der regionale Fokus schließt ganz Lateinamerika ein, auch die zugehörigen pazifischen Inseln.

 


Workshop "Forschung trifft EZ" vom 02. Februar 2012 im ILZ

Am 02.02.2012 fand der Workshop „Forschung trifft EZ“ am Interdisziplinären Lateinamerikazentrum statt. Akteure aus den regionalen EZ-Organisationen und Mitglieder des Kompetenznetzes Lateinamerika stellten ihre Arbeits- und Forschungsbereiche vor und gingen dann der Frage nach inwiefern und in welcher Form die Konzepte Ethnicity, Citizenship, Belonging Instrumente für gesellschaftlichen Ein- und Ausschluss darstellen.
Intensive und engagierte Diskussionen über den Umgang mit identitätsbildenden Kategorien in der Entwicklungszusammenarbeit und der praktischen Nutz- und Übersetzbarkeit von theoretischer, fundierter Forschung zeigten die Notwendigkeit eines intensiveren Austauschs und der Entwicklung von Strategien für eine koordinierte Zusammenarbeit.
Abschließend wurde ein Ausblick gewagt inwieweit die geistes- und sozialwissenschaftliche Forschung im Rahmen der Regionalstudien dazu beitragen kann, aktuelle gesellschaftliche Konfliktpotentiale aus der Perspektive der Entwicklungszusammenarbeit besser zu lösen.
 


2010


1. Internationale Tagung des : Kompetenznetz Lateinamerika

Ethnizität, Citizenship und Belonging in Lateinamerika
 

04.-08.10.2010 in Bonn

Die Tagung widmet sich der Untersuchung von Inklusions- und Exklusions-Phänomenen in Lateinamerika. Insbesondere setzt sie sich zum Ziel, die Konzepte „Ethnicity“, „Citizenship“ und „Belonging“ aus einer inter- und transdisziplinären Perspektive zu diskutieren. Neben theoretischen Vorträgen und Debatten sollen Fallstudien vorgestellt und in Workshops ein gemeinsames Begriffsinstrumentarium entwickelt werden. Im Fokus steht dabei auch die Anwendbarkeit der Konzepte in der wissenschaftlichen und politischen Praxis in transregionalen Kontexten. Die Tagung richtet sich an Historiker, Ethnologen, Soziologen, Geographen, Literatur-, Kultur- und Politikwissenschaftler, die sich in-, aber auch außerhalb der Region Lateinamerika mit den genannten Schlüsselbegriffen beschäftigen. Sie ist offen sowohl für etablierte als auch für Nachwuchswissenschaftler und lädt insbesondere lateinamerikanische Wissenschaftler zur Teilnahme ein.

Einen Berich sowie Fotos dazu finden Sie unter www.kompetenznetz-lateinamerika.de
 


Das ILZ auf der Auslandsstudienmesse des Dies Academicus

Auslandsmesse

Foto: Enoch Opoku
 

2008


Workshop: Landrechte und Ressourcenzugang in Lateinamerika

 

3.-5. Juni 2008

Ein aus DFG-Mitteln finanzierter Workshop an der Universidad Autónoma de México (UNAM).

Teilnehmer waren u.a. neun Wissenschaftler aus insgesamt fünf Fakultäten der Universität Bonn.


 

Artikelaktionen